Mamaleben

1000 Fragen an mich selbst – #5

Ich hänge mega hinterher mit den 1000 Fragen an mich selbst und ihr fragt euch sicherlich, ob ich die Lust daran verloren habe. Aber so ist es nicht. In den letzten Wochen war hier immer einer krank und ich bin zu gefühlt nichts mehr gekommen. Nichts desto trotz, möchte ich euch meine Antworten für die Fragen 81 bis 100 nicht vorenhtalten.

81. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Ich würde ein Informatikstudium beginnen, sofern das möglich ist. Oder mich in irgendeiner anderen Art und Weise weiterbilden. Ich hoffe zwar, dass es nie zu einem 5-jährigen Gefängnisaufenthalt kommt, aber wenn, dann würde ich die Zeit definitiv sinnvoll nutzen. Wenn man was im Gefängnis hat, dann vermutlich viel Zeit 🙂

82. Was hat dich früher froh gemacht?

Mh, wann genau ist früher. Als ich Kind war, als Teenager, als Studentin? In den verschiedenen Lebensabschnitten haben mich verschiedene Dinge froh gemacht. Als Kind war es der Besuch in einer Bibliothek. Als Teenager die Möglichkeit mit meinen Freunden zusammen zu sein. Ich wohnte auf dem Dorf und meine Freunde lebten alle in der nächsten Stadt. Zu meiner Teenagerzeit war die Anbindung zwischen unserem Dorf und der Stadt grauenhaft und am Wochenende fuhr so gut wie kein Bus. Ich war also immer auf meine Eltern angewiesen, wenn ich an den Wochenenden meine Freunde sehen wollte.

Als Studentin war ich über jede gute Note und eine gute Party froh 🙂

83. In welchem Outfit gefällst du dir sehr?

Am besten gefalle ich mir in Jeans und einer langen Bluse. Ich habe aber auch ein oder zwei Lieblingskleider, die ich total gerne trage.

84. Was liegt auf deinem Nachttisch?

Windeln, Nasentropfen, Taschentücher und Bücher.

85. Wie geduldig bist du?

An guten Tagen kann ich sehr geduldig sein. Aber an schlechten Tagen reicht meine Geduld nicht wirklich sehr lange und da bringen mich Kleinigkeiten schon in den Wahnsinn. Ich arbeite aber gerade daran, dass ich auch an schlechten Tagen geduldiger bin. Bisher klappt das ganz gut, aber da ist definitiv noch Verbesserungspotenzial.

86. Wer ist dein gefallener Held?

Ich habe keinen gefallenen Helden.

87. Gibt es Fotos auf deinem Mobiltelefon, mit denen du erpressbar wärst?

Nein.

88. Welcher deiner Freunde kennt dich am längsten?

Das ist eine Freundin aus dem Studium. Da ich nach dem Abitur nicht mehr viel daheim war, haben sich alle Freundschaften aus der Schulzeit im Sand verlaufen.

89. Meditierst du gerne?

Ich fange gerade erst mit dem meditieren an und ich muss sagen, dass es mir in der Tat gefällt.

90. Wie baust du dich nach einem schlechten Tag wieder auf?

Ich tanze und lass mich von meiner besseren Hälfte in den Arm nehmen. Und dann tu ich mir was Gutes.

91. Wie heißt dein Lieblingsbuch?

To Kill a Mockingbird.

92. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über What’s App?

Mit meinen Freund.

93. Was sagst du häufiger: Ja oder nein?

Nein. Leider.

94. Gibt es ein Gerücht über dich?

Schon lange nicht mehr 🙂

95. Was würdest du tun, wenn du nicht arbeiten müsstest?

Nähen, basteln, backen und viel Shoppen. Es ist definitiv besser, wenn ich arbeite. Sonst sind wir schon am 10. des Monats Pleite

96. Kannst du gut Auto fahren?

Ja. Ich bin zwar im Alltag nicht so viel mit dem Auto unterwegs, aber ich fahre immer noch regelmäßig genug und das auch gut.

97. Ist es dir wichtig, dass andere dich nett finden?

Nein, das ist mir nicht mehr wichtig. Früher war es mir jedoch sehr wichtig und ich habe mir tagelang den Kopf zerbrochen, warum mich jemand nicht nett findet und woran das liegt. Es hat mich immer sehr getroffen, wenn ich das Gefühl hatte, dass mich jemand nicht mag. Mittlerweile ist es mir egal, ob mich jemand nett findet oder nicht. Ich kann es nicht jedem recht machen.

98. Was hättest du in deinem Liebesleben gerne anders gemacht?

Gar nichts.

99. Was unternimmst du am liebsten, wenn du abends ausgehst?

Ich bin schon lange nicht mehr Abends ausgegangen. Aber wenn ich dazu Gelegenheit habe, dann gehe ich gerne essen und dann in eine Bar.

100. Hast du jemals gegen ein Gesetzt verstoßen?

Ja, oft. Ich fahre regelmäßig zu schnell und kassiere daher ständig Strafzettel. Mein größter Gesetzesverstoß war als Teenager, da habe ich in einem Drogeriemarkt was mitgehen lassen. Darauf bin ich nicht sehr stolz.

Seid ihr auch notorische Zu-schnell-Fahrer oder haltet ihr euch immer an die Geschwindigkeitsbegrenzung?

Die Antworten zu den ersten 100 Fragen findet ihr in Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.